Shotokan Karate Club Lustenau

WILA 2020 im Olympiazentrum Dornbirn

WILA 2020 im Olympiazentrum Dornbirn

Bundestrainer Dragan Leiler und Daniel Devigili luden zum WILA 2020 ins Olympiazentrum Dornbirn ein. Vom 02.-05. Jänner tauschten 90 Karatekämpfer aus halb Europa ihre Erfahrungen untereinander aus. Mit dabei sind viele Nachwuchsathleten aber auch bekannte Grössen des Karatesports wie der Deutsche Jonathan Horne, der 2018 in überzeugender Manier in Madrid Weltmeister wurde. Auch dabei, die estnische Jugendolympiasiegerin Anna Sokk, die schon mehrfach Gegnerin von Bettina Plank war. Für die Sportler waren im Olympiazentrum und im Klauser Ringerzentrum genügend Betten vorhanden und die tägliche gesunde Verpflegung konnte im Haus an der Höchster Straße angeboten werden.

Das intensive Training war auch für den vorarlberger und österreichischen Nachwuchs eine gute Gelegenheit, von eben solchen erfahrenen Karateka zu lernen. So leiteten Trainer aus verschiedenen Karatenationen die Einheiten, die Sportler lernten so neue, bislang auch unbekannte Techniken, die sie dann in ihren Wettkämpfen anwenden können. Mit dabei auch einige Sportler, die im November bei Nachwuchs-WM in Chile vergangenen Oktober mit dabei waren. 'Ausgangssperren und eine leere Halle war Neuland', erinnert sich die Goldmedaillengewinnerin Marina Vukovic aus Salzburg. Die nächsten Titelkämpfe, die EM in Budapest im Februar war Motivation genug, alles bei diesem Trainingscamp zu geben! In Dornbirn mit dabei auch die Herren vom österr. Nationalteam mit Stefan Pokorny an der Spitze. Yannik Böhler und Hamsat Israilov vertraten unseren Verein in diesem elitären Kreis und schwitzten nicht nur einen Gi durch!

Eckart Neururer


 

  • WILA_2020__4301
  • WILA_2020__4314
  • WILA_2020_Titelbild
  • WILA_2020__4303

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.